Japanische Mochi

Ein Klassiker der japanischen Küche sind Mochi (gesprochen: „Motschi“), kleine  gefüllte Knödelchen aus Klebreismehl. Man kann sie wahlweise süß oder pikant füllen. Anfangs fand ich sie etwas schwierig herzustellen, doch mit der Zeit habe ich das richtige Rezept und ein paar einfache Tricks gefunden, mit denen es nun ganz einfach und auch sehr schnell geht….

Matcha-Keks

Diese Keks bestehen ursprünglich aus nur 5 Zutaten! Doch selbstverständlich kann man sie auch nach 5 Elementen backen. Wie, das erfährst du in diesem Artikel. Grundzutaten (ca. 45 Stück, 2 Bleche) 250gr Weizenmehl (H) 150 gr Zucker (E) – du kannst anstelle von normalem Haushaltszucker auch Rohrzucker oder Birkenzucker verwenden 130gr zimmerwarme Butter oder Margarine…

Schnelle Matcha-Creme

Ein herrlich leichtes Dessert, das schnell gemacht ist: Matcha-Creme mit Mandeln und Cranberries. Ideal für den Sommer oder einfach zwischendurch. Zutaten (2 Personen) 250gr Topfen* (20% Fett) (H) 2 große EL Sahnejoghurt (ca. 55 gr) (H) 3 EL Staubzucker (ca. 25gr) – bei Bedarf mehr oder weniger nehmen, je nach Geschmack (E) etwas Zimt und…

Matcha-Tee
– so gelingt er garantiert

Um Matcha-Tee gibt es seit einigen Jahren einen regelrechten „Hype“. Allerlei positive Effekte werden dem leuchtend grünen Kultgetränk aus Japan zugesprochen: Matcha soll gesundheitsfördernd sein, antioxidative Eigenschaften ausweisen und schlank machen. Manche Quellen behaupten, er könne sogar Krebs heilen. Ob das gemahlene Grünteeblätterpulver tatsächlich so ein Wunderheilmittel ist, sei dahingestellt. Fakt ist: Matcha ist nicht…