Hauptgerichte

Huhn mit Cashews und Ananas

Hühnercurry mit Cashew und Ananas

Ein klassisches Curry aus dem asiatischen Sektor, das super in den Spätsommer passt. Am besten schmeckt´s natürlich mit frischer Ananas … zur Not kannst du aber auch Ananasstücke aus der Dose verwenden. Zutaten (für 2 Personen) 2 Hühnerbrüste (H) 1 Hawai-Ananas (H) 1 Handvoll Cashewkerne, ungeröstet und ungesalzen (E) 1 Frühlingszwiebel (weiße Teile, die grünen…

0 Kommentare
Reiscracker

Japanische Reiscracker (Usuyoki Senbai)

Diese Cracker sind das ideale Knabbergebäck für Gesundheitsbewusste: leicht verdaulich, fettfrei und trotzdem lecker. Probiere diese Cracker auch in anderen Geschmacksvarianten aus, beispielsweise mit Paprika, Currypulver oder Kräutersalz. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zutaten (für ca. 20 Cracker) 100gr Reismehl* (M) 50gr Weizen- oder Dinkelmehl (H) 2 EL schwarzer Sesam (W) ½ TL…

0 Kommentare
Apfel_Auberginen_Curry

Apfel-Auberginen-Curry

Dieses Curry ist aufgrund seiner außergewöhnlichen Mischung an Zutaten etwas ganz Besonderes. Eigentlich ist es aus der Not heraus entstanden, als eines Tages nichts anderes mehr im Haus war als ein Apfel und eine Aubergine (in Österreich nennt man sie übrigens Melanzani). Das Ergebnis war großartig und hat mich so überzeugt, dass ich beschlossen habe,…

0 Kommentare
shokupan

Shoku Pan (japanisches Toastbrot)

Shoku Pan ist eine Art japanisches Toastbrot, das einfach zu machen ist und exzellent schmeckt. Es hat einen neutralen bis leicht süßlichen Geschmack und ist eine hervorragende Alternative zu gekauftem Toastbrot. Verwendet man Wasser oder pflanzliche Milch anstelle von Kuhmilch, ist es sogar vegan. Zutaten 350gr Dinkelmehl (H) ½ EL Zucker (je nach Geschmack auch…

0 Kommentare

Gefüllte Zucchini mit Hafergrütze

Wie ich bereits in meinem letzten Posting berichtet habe, habe ich vor einiger Zeit ein Testpaket mit diversen Haferprodukten von „Hafer Die Alleskörner“ zum Ausprobieren erhalten. Diesmal habe ich mich an der „Hafergrütze“ der Firma Brüggen versucht und ein besonders leckeres Endergebnis erhalten, das ich euch nicht vorenthalten möchte. Hafergrütze ist bei uns in Österreich…

0 Kommentare

Auberginen-Haferbällchen in Tomatensauce

Vor einiger Zeit wurde ich von „Hafer Die Alleskörner“, einer Gemeinschaftskampagne der deutschen Hafermühlen, angeschrieben. Der Verband betreibt unter www.alleskoerner.de eine sehr informative Website rund um das Thema Hafer. Da ich selbst ja ein sehr großer Hafer-Fan bin, habe ich mich sehr über die Einladung von Alleskörner.de gefreut, Rezepte von deren Website nachzukochen und darüber…

0 Kommentare
udonsuppe

Udon-Suppe

Udon-Suppe ist eine klare Suppe mit dicken japanischen Nudeln und verschiedenen Einlagen (Fleisch und/oder Gemüse). Sie schmeckt ausgezeichnet und ist äußerst fettarm und bekömmlich. Perfekt für die Frühlingszeit zum Entschlacken und Abnehmen! Kürzlich habe ich hier im Blog über die Herstellung von Dashi geschrieben, einer Art japanischen Grundbrühe, die ein essenzieller Bestandteil vieler japanischer Gerichte…

0 Kommentare
Glasierte Auberginen

Frittierte scharfe Auberginen

Ein beliebtes Gemüsegericht aus Kanton, das man einfach als Hauptgericht mit Reis essen kann oder als Beilage zu anderen Speisen reicht. Aus TCM-Sicht wirkt es leicht kühlend und eignet sich daher besonders gut für die wärmere Jahreszeit. Der leichte Teigmantel sorgt dafür, dass die Auberginen beim Frittieren nicht zu viel Fett aufnehmen und eine köstlich-zarte…

0 Kommentare
Algamja-Jorim

Algamja-Jorim (koreanische Bratkartoffeln)

Bratkartoffeln einmal ganz anders: auf asiatisch! Dieses Gericht schmeckt nicht nur als Beilage hervorragend, sondern auch für sich alleine. Mit Salat oder Wokgemüse serviert ist es eine ausgezeichnete Mittagsmahlzeit. Zutaten (für 2 Personen) 1 kg Babykartoffeln, festkochend (E) 2 EL Erdnussöl (E) 1-2 gehackte Knoblauchzehen (M) 2 EL Sojasauce, hell (W) 3 EL Mais- oder…

0 Kommentare
Lachs-Teriyaki

Lachs-Teriyaki

Japanisches Lachs-Teriyaki ist ein „Alltime-Klassiker“ unter den asiatischen Speisen. Dieses Gericht steht und fällt mir der Qualität der Teriyaki-Sauce. Ich habe früher viele Kaufvarianten dieser Sauce ausprobiert, bis ich endlich ein Rezept für mich gefunden habe, das genau den Geschmack hat, den ich mir bei einer guten Teriyaki-Sauce vorstelle. Zutaten (2 Personen) 2 Stück frischer…

0 Kommentare
Erdbeerherzen

Erdbeer-Herzen (mit nur 3 Grundzutaten!)

Zum Valentinstag ein schnelles, einfaches Rezept für leckere Erdbeer-Geleeherzen aus nur drei Zutaten. Perfekt als Geschenk für eure/n Liebste/n. Fettfrei, eifrei, milchfrei und (wer statt Gelatine z.B. Agar-Agar verwendet) auch vegan. Ursprünglich besteht dieses Rezept aus nur drei Grundzutaten, aber wer möchte, kann es so wie ich auch nach 5 Elementen kochen. Zutaten (ca. 20…

0 Kommentare
Huhn sueßsauer

Süßsaures Hühnerfleisch

Eines der bekanntesten Rezepte aus der kantonesischen Küche: süßsaures Hühnerfleisch. Fast jedes asiatische Restaurant bietet es an. Leider schmeckt es selten so, wie es eigentlich schmecken sollte, denn dieses Gericht steht und fällt mit der Qualität der Sauce, mit der das Fleisch überzogen ist (auch „coating“ genannt). Hier die 5-Elemente-Variante des beliebten Klassikers: Zutaten (2-3…

0 Kommentare
kuerbisrisotto

Kürbis-Karotten-Risotto

Dieses köstliche Kürbis-Karotten-Risotto wird im Ofen überbacken und gelingt eigentlich immer. Gästeerprobt und super vorzubereiten. Ich wurde immer wieder nach dem dem Rezept gefragt. Nun, hier ist es … Zutaten (für 4 Personen) 2 Hokkaido-Kürbisse (E) 5-6 Cocktailtomaten (H) 3 EL Pinienkerne (E) 1 Packung Grana Padano (oder geriebener Parmesan) (W) 250 Gramm Risotto-Reis (M)…

0 Kommentare
Rote Rübensuppe mit Ingwer

Rote-Rüben-
Suppe mit Ingwer

Eine meiner absoluten Lieblingssuppen für den Winter: wärmend, bekömmlich und unvergleichlich im Geschmack. Diese Suppe eignet sich auch besonders gut als erlesener Auftakt für ein weihnachtliches Festessen. Zutaten (für 4 Personen) 1 Jungzwiebel (M) 1 Stück frischer Ingwer (M), ca. 1 cm dick ca. 400 gr vorgekochte, geschälte Rote Rüben* (F) 1 saftiger Apfel (E)…

0 Kommentare
gebratener reis

Gebratener Eierreis … so geht er wirklich!

Gebratener Reis gehört zur Meisterschaft chinesischer Küche. In China wird die Fähigkeit eines Küchenchefs danach beurteilt, wie gut er Bratreis herstellen kann. Die Rezepte variieren meist ein wenig, aber allen ist gemeinsam, dass dieses Gericht – wenn es denn richtig zubereitet ist – auch für sich allein eine wahre Köstlichkeit darstellt. Ich selbst habe Jahre…

0 Kommentare
currysuppe mit lachs

Currysuppe mit Reisnudeln und Lachs

Diese Suppe ist einfach immer zu schnell weg. Und auch wenn es so scheint, als wäre sie aufwändig zu kochen: die Mühe lohnt sich! Inspiriert wurde das Rezept von der Thailändischen Küche – aber selbstverständlich habe ich es an die 5-Elemente-Lehre angepasst. Hier das Rezept und wie´s gemacht wird: Zutaten (für 2 Personen) 1 roter…

0 Kommentare
couscous mit thunfisch

Couscous mit Thunfisch

Dieses Rezept wurde von „NENI-am-Tisch“ inspiriert. Hinter dem Label „NENI“ verbirgt sich Haya Molcho, die unter anderem am Wiener Naschmarkt ein Lokal führt. Dort gibt es vorwiegend feine orientalische Spezialitäten aus ihrer Heimat Tel Aviv. Seit einiger Zeit existiert unter diesem Label aber auch eine Produktreihe, die man in ausgewählten österreichischen Supermärkten kaufen kann. Einiges…

0 Kommentare
sommersalat

Bunter Sommersalat

Ja, auch einen simplen Sommer-Salat kann man so zubereiten, dass er an Geschmack und Bekömmlichkeit kaum mehr zu übertreffen ist. Natürlich mit frischen Zutaten und – wie sollte es anders sein – nach 5 Elementen … what else? Und so wird´s gemacht (die Zuordnung nach den 5 Elementen finden sich fettgedruckt in Klammer hinter dem…

0 Kommentare