Tomaten-Gurken-Gazpacho

Ein herrliches Rezept für heiße Sommertage: eine erfrischende Tomaten-Gurken-Gazpacho, die man am besten lauwarm oder kühl genießt. Das Original stammt aus Südspanien bzw. Portugal und besteht normalerweise aus ungekochtem Gemüse. Da nach der TCM-Lehre jedoch gekochte Nahrung vom Körper wesentlich besser aufgenommen werden kann als rohe Lebensmittel, habe ich das Grundrezept entsprechend variiert. Meine Variante…

English Scones

Heute bin ich mal nicht asiatisch, sondern „very british“ … Letzte Woche war ich in London und hatte dort die Gelegenheit, eine original-englische „teatime“ mit Scones zu genießen. Scones sind ein leicht süßes Mürbgebäck und werden traditionell mit Erdbeermarmelade und einer Art Streichrahm, der sog. „clotted cream“, zum Nachmittagstee gereicht. Das musste ich natürlich gleich…

5-Elemente-Detox-Drink

Wie schon in meinem letzten Post angekündigt, gibt´s heute ein Rezept mit Kokoswasser. Die Firma Cocowell hat mich dankenswerterweise mit einer großzügigen Produktprobe ihres authentischen Kokoswassers bedacht und das habe ich zum Anlass genommen, einen 5-Elemente-Detox-Drink zu kreieren. Kokoswasser ist das Fruchtwasser der jungen, noch grünen Kokosnuss und eine wohlschmeckende Alternative zu Wasser, Tees oder Fruchtsäften….

Zitronen-Kokos-Muffins

Heute gibt es eine kleine, feine Leckerei zum Nachmittagskaffee oder -tee. Dazu inspiriert hat mich die Firma Cocowell, die mich kürzlich mit einem großzügigen Produktpaket zum Ausprobieren bedacht hat. Ich erhielt Kokosöl und Kokoswasser – beides von herausragend guter Qualität. Da ich ohnehin gerne mit Kokosnuss experimentiere, habe ich mich dafür entschieden, Kokos mit Zitrone…

Geniale Fischbällchen mit Hafergrütze

Dieses Rezept habe ich für die Blogger-Meisterschaft von Hafer – die Alleskörner kreiert, an der ich heuer teilnehme. Das Thema für die Meisterschaft lautet: „Snacks & Fingerfood mit Hafer“. Auf der Suche nach Ideen, die ich dafür einreichen könnte, meinte mein Mann schlicht: „Warum machst du nicht deine genialen Fischbällchen?“ Gute Idee, dachte ich. Meine…

Japanische Reiscracker (Usuyoki Senbai)

Diese Cracker sind das ideale Knabbergebäck für Gesundheitsbewusste: leicht verdaulich, fettfrei und trotzdem lecker. Probiere diese Cracker auch in anderen Geschmacksvarianten aus, beispielsweise mit Paprika, Currypulver oder Kräutersalz. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zutaten (für ca. 20 Cracker) 100gr Reismehl* (M) 50gr Weizen- oder Dinkelmehl (H) 2 EL schwarzer Sesam (W) ½ TL…

Austria Food Blog Award 2017

Und noch ein Award, bei dem ich mit meinem Koch dich glücklich-Blog teilnehme. Und das gleich in 3 Kategorien! Der Austria Food Blog Award fördert engagierte und leidenschaftliche Food- und Rezepteblogs in Österreich und über die Grenzen hinaus. Ich werde mit Koch dich glücklich! in den Kategorien „Bester Newcomer Blog“, „Food Styling“ und „Food Travel“…

Apfel-Auberginen-Curry

Dieses Curry ist aufgrund seiner außergewöhnlichen Mischung an Zutaten etwas ganz Besonderes. Eigentlich ist es aus der Not heraus entstanden, als eines Tages nichts anderes mehr im Haus war als ein Apfel und eine Aubergine (in Österreich nennt man sie übrigens Melanzani). Das Ergebnis war großartig und hat mich so überzeugt, dass ich beschlossen habe,…

Shoku Pan (japanisches Toastbrot)

Shoku Pan ist eine Art japanisches Toastbrot, das einfach zu machen ist und exzellent schmeckt. Es hat einen neutralen bis leicht süßlichen Geschmack und ist eine hervorragende Alternative zu gekauftem Toastbrot. Verwendet man Wasser oder pflanzliche Milch anstelle von Kuhmilch, ist es sogar vegan. Zutaten 350gr Dinkelmehl (H) ½ EL Zucker (je nach Geschmack auch…